Wildfütterung im Klausbachtal

bwm162

Anfang Januar sind wir durch das Klausbachtal zur Wildfütterung gelaufen und konnten freilebende Hirsche und Rehe beobachten. Eine Aussichtsplattform bot freie Sicht auf die Tiere, die sich in wenigen Metern Entfernung aufhielten.

bwm156

 

bwm157

 

bwm158

Die Tiere, die in den Wäldern des Klausbachtals leben, werden im Winter zusätzlich vom Mensch gefüttert, so dass sie genug Nahrung finden und weniger Bissschäden im Wald anrichten.

bwm159

 

bwm160

 

bwm162

Wir hatten Glück und es bot sich uns die Aussicht auf ein großes Rudel.

bwm163

 

bwm164

 

bwm165

Es war interessant die Dynamik im Rudel zu beobachten. Immer wenn der große Hirsch vorbeikam, machten alle anderen Tiere sofort Platz.

bwm166

 

bwm167

 

bwm174

Diese beiden Junghirsche (auf dem folgenden Foto) wurden sofort vom großen Hirsch (Foto siehe oben) verjagt und des Platzes verwiesen, sobald er sie sah. Die beiden Junghirsche rannten sofort in den Wald. Sobald der große Hirsch wieder an einer anderen Stelle war, trauten sich die Junghirsche wieder zur Futterstelle, wobei sie aber immer den großen Hirsch im Blick behielten.

bwm169

 

bwm168

 

bwm170

 

bwm171

Ein Spaziergang zur Wildfütterung lohnt sich, es war ein schöner Nachmittag im Klausbachtal! :-)

bwm172

 

bwm173

 

bwm174

 

bwm175

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Wildfütterung im Klausbachtal

Öffentlichen Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s